So verhält sich die Visper Bevölkerung in ausserordentlichen Lagen richtig!

Der Wunsch von uns allen ist, dass die ausserordentlichen Lagen nie eintreffen mögen. Die Vergangenheit hat aber über Jahrhunderte z. B. bei Hochwasser gezeigt, dass Naturgewalten noch immer unergründlich sind. Staat und Gemeinden – letztere mit dem Gemeindeführungsstab an der Spitze – geht es um die optimale Sicherheit der Bevölkerung, wenn sie die nachstehenden Massnahmen verfügen. Es ist einzig und allein in ihrem eigenen Interesse, wenn sie – die Bevölkerung – Gross und Klein, Jung und Alt, dieser von Spezialisten erarbeiteten Risikoplanung Folge leistet.

Organisationsgrundsätze

Der Gemeindeführungsstab umfasst vor allem folgendes:

  • Auskünfte (Verfolgen der Lage)
  • Adjutantur und Kanzlei
  • Information
  • Chef Einsatz
  • Ordnung und Sicherheit
  • Rettung und Unterstützung
  • Gesundheitswesen und Hilfe
  • technische Dienste
  • Logistik
  • Naturgefahren

Dieser wird vom Chef Gemeindeführungsstab, der durch den Stabschef und durch den Einsatzleiter Front unterstützt wird geführt.

Führung

  • In einer ausserordentlichen Lage wird die Führung auf Gemeindeebene durch den Gemeindeführungsstab sichergestellt.
  • Auf Anfrage der lokalen Behörden kann der Kanton das kommunale Füh­rungsorgan (KFO) unterstützen.
  • Das KFO ist für die Führung und die Koordination der Mittel auf Kantonsebene zuständig.
  • Das KFO schreitet von Amtes wegen ein, wenn es auf Gemeindeebene an der Führung fehlt oder wenn die betroffenen Behörden dies verlangen.

Gemeindepolizei
St. Martiniplatz 1
3930 Visp, CH
Telefon: 027 948 99 45
gemeindepolizei@visp.ch

Öffnungszeiten:

Montag: 9.00 - 11.30 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr
Dienstag: 9.00 - 11.30 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch: 9.00 - 11.30 Uhr
15.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 - 11.30 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 11.30 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr